Nasenarbeit

 

Bei der Geruchsunterscheidung lernt der Hund, aus verschiedenen Gerüchen einen vorgegebenen heraus zu suchen und diesen anzuzeigen. Diese Fähigkeit ist die Basis für ganz unterschiedliche Nasenarbeiten wie zum Beispiel die Spurensuche, die Feinsuche oder die Verlorensuche.

 

 


 

 

Diese Art der Nasenarbeit erfordert eine hohe Konzentration des Hundes und bedingt einen kleinschrittigen, gut überlegten und exakten Aufbau seitens des Hundeführers. Das Arbeiten mit dem Clicker hat sich deshalb hier sehr bewährt. Ob man anschliessend mehr Verlorensuchen oder eher mit Geruchsunterscheidungen arbeitet spielt keine Rolle: Es ist auf jeden Fall eine artgerechte Auslastung des Hundes, die eine enge Zusammenarbeit mit seinem Menschen erfordert und erst noch richtig Spass macht!

 

Kursinhalt

 

- Anriechen 

Anzeigeverhalten aufbauen und festigen

Unterscheidung von Gerüchen

- Spurensuche

- Feinsuche

- Geruchsmuster

- Gelände-Einteilung

 

     
Für wen   Hunde aller Rassen und Altersgruppen
Daten  

 

Basiskurs Nasenarbeit

Jeweils Donnerstags von 09.00 - 10.00 Uhr

 

Verlorensuche

Jeweils Dienstags von 10.00 - ca. 11.00 Uhr

 

 

 

Kursort   Je nach Art des Arbeitens im Gelände oder in Innenräumen
Kosten  

 

25.00/Lektion: 6-er Abonnement